Strategische Beschaffung im Vergabeprozess

Schwerpunkt: Einbindung der nachhaltigen Beschaffung in die einzelnen Verfahrensstufen

Innerhalb der Europa-Strategie 2020 für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum spielt die Förderung der Beschaffung umwelt- und klimafreundlicher Leistungen eine maßgebliche Rolle.
Zu den wichtigen Zielen der Vergaberechtsmodernisierung gehört daher auch die verbesserte Verankerung von Umweltschutzaspekten in der öffentlichen Auftragsvergabe.
Unter dem Leitbild der „Berücksichtigung strategischer Ziele“ sind auf den verschiedenen Stufen des Beschaffungsprozesses Elemente integriert, welche die Möglichkeiten der Einbeziehung von Nachhaltigkeitskriterien in den Beschaffungsprozess ermöglichen. In der Umsetzung der Europäischen Vergaberichtlinien sind für Vergaben im Anwendungsbereich des 4. Teils des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) Regelungen für die Einbeziehung strategischer Aspekte in Vergabeverfahren geschaffen worden. Mit der Novellierung der Regelungen zur Unterschwellenvergabe wurde die sich aus dem Oberschwellenvergaberecht ergebende Möglichkeit aufgegriffen und in die neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) überführt.
So bietet das Vergaberecht den öffentlichen Auftraggebern sowohl im Oberschwellen- als auch im Unterschwellenbereich in verschiedenen Verfahrensstufen die Möglichkeit, umweltbezogene, soziale und innovative Belange in besonderer Weise zu berücksichtigen. Dieses Seminar greift die vergaberechtlichen Möglichkeiten auf und führt Sie rechtssicher durch die relevanten Verfahrensstufen.
Flankiert wird das Seminar von Informationen zur politischen Zielsetzung mit Blick auf eine nachhaltige Beschaffung.

Seminarleitung: Dietmar Altus, Oberamtsrat a.D. kennt aus seiner langjährigen Tätigkeit in der zentralen Vergabestelle des Bundesumweltministeriums die Praxis bestens. Seit Jahren gibt er seine Erfahrung zudem im Rahmen von Seminaren und Workshops erfolgreich weiter.

Zielgruppe

Einkäufer in Behörden

Trainingsinhalte

Trainingsinhalte

1. Umweltschutz als Staatsziel
Einführung
Regelungen auf EU-Ebene
Regelungen auf nationaler Ebene

2. ILO-Kernarbeitsnormen

3. Möglichkeiten der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten

3.1 Strategische Ziele im Vergabeprozess
Leistungsbeschreibung
- Arten der Leistungsbeschreibung
Festlegung der Eignungskriterien
- Bieterbezogener Ausschluss
- Selbstreinigung
Nachweisführung durch Gütezeichen
- Blauer Engel, Ecolabel, Nordic Ecolabel, FSC, PEFC, Cradle to Cradle
Festlegung der Zuschlagskriterien
- Lebenszykluskosten, Gewichtung
Festlegung in den Ausführungsbedingungen
- Zwingende und fakultative Ausführungsbedingungen
Beachtung von umwelt-, sozial- und arbeitsrechtlichen Vorschriften

3.2 Beispiel für die Nutzung von Recyclingpapier

3.3 Beispiel für die Nutzung von erneuerbaren Energien

4. Entscheidungen in Vergabeverfahren mit Bezug zu Nachhaltigkeitskriterien

5. Nachhaltige Beschaffung in der politischen Entwicklung